Hannover

Hochdruckspülung

Rohrsäuberung mit Wasserdruck

Ziel einer Hochdruckspülung von Rohrsystemen ist die Beseitigung hartnäckiger Ablagerungen wie  z. B. Beton, Bauschutt oder Baumwurzeln. Diese Verschmutzungsarten lassen sich selbst mittels elektromechanischer Rohrreinigung teilweise nicht alleine lösen. Hier sind stärkere Geschütze gefragt, die wir in speziellen Saug- und Spülfahrzeugen vorhalten. Mit insgesamt 128 Liter Pumpleistung in der Minute können wir 150 Bar bzw. 150 Kg Wasserdruck pro Rohrquadratzentimeter durch Hochdruckspülagreggate leisten, welchem selbst derartige Verschmutzungen nicht standhalten können. Zum Vergleich: Die Wasserwerfer der Bundespolizei erzeugen "nur" einen Wasserdruck von 20 Bar. Zur Verstetigung einer Hochdruckspülung kommen ergänzend spezielle Rotationsdüsen, Wurzelschneider und Kettenschleudern zum Einsatz, die an den jeweiligen Rohrquerschnitt angepasst sind.

Das Wichtigste im Überblick...

  Hartnäckige Ablagerungen wie Beton, Bauschutt oder Baumwurzeln mit bis zu 150 Bar Wasserdruck lösen

  Verstopfungen oder Geruchsbelästigungen beseitigen

  Verstetigung mit Rotationsdüsen, Wurzelschneidern und Kettenschleudern

  Kombinierbar mit einer Kamerainspektion um gezielte Maßnahmen wie Rohrsanierung einleiten zu können

Sicherheit mit Kamerainspektion

Möglich und auch empfehlenswert ist eine Hochdruckspülung in Kombination mit einer Kamerainspektion, um Verstopfungen nachhaltig zu beseitigen und mögliche Beschädigungen am Entwässerungssystem z. B. durch einragende Verwurzelungen bewerten zu können.